Wesensglieder-Transformation in der Anthroposophischen Schule

Masterclass | Anthroposophische Schule

Selbstheilung

Der Selbstheilungs-Automatismus des menschlichen Körpers nimmt jedes Jahr weiter ab;

  • + seit 2015 erkranken jährlich 1.5 Mio. Deutsche an Krebs, 230.000 sterben an Krebs
  • + das sind in den nächsten 20 Jahren 30 Mio. Krebs-Erkrankte, jeder 3. erkrankt an Krebs, bis Du dabei?
  • + und in den nächsten 20 Jahren sterben daran 4,6 Mio. Deutsche, einer von 20, Bist Du das?
  • + 400.000 Menschen sterben an Herz- und Kreislauferkrankungen, in den kommenden 20 Jahren jeder 10.

 

Bist Du bereit, die Äther-Gestaltung Deines Körpers selbst zu verantworten,

  • + wahrzunehmen, ob er Krebs- oder Herz- und Kreislauferkrankungen in sich trägt?
  • + die Übungen der Selbstheilungsformel zu machen, um Deine Wesensglieder selbst zu “heilen”?
  • + um dann mit mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit für Deine Familie zu überleben?

 

Schau mit dem Mysterien-Licht in Deinen Körper, wie es schon viele andere vor Dir getan haben

  • + erkunde die betroffenen 20 Körperregionen und
  • + erlebe in der Äther-Struktur, welche Organe Krebsneigungen haben.
  • + Dann machst Du die Übungen der Anthroposophischen Meditations-Schule (Selbstheilungsformel) und
  • + erlebst nach 1-3 Monaten, wie die Krebs-Neigung (und alle übrigen Krankheitsursachen) verschwinden.

 

So haben schon viele Frauen und Männer erlebt, dass ein Krebs nach 3-6 Monaten Training mit der Selbstheilungsformel nicht mehr medizinisch nachweisbar war, einige erlebten auch, dass sie das Training mit der Selbstheilungsformel zu früh aufgaben, dann war der Krebs nach 3 Monaten wieder da. So konnte relativ einfach beobachtet werden, wie Krebs und ätherische Selbstheilungsformel miteinander korrelieren.

 

Menschen- und Weltheilungsformel

Die Vitalität in Pflanzen, Tieren, in der Erde und im Menschen ist nahe Null.

In der anthroposophischen Meditations-Schule lernst Du, die Prozesse des Äthers zu beobachten, die Quelle des Lebens und ihre sieben Ätherarten zu beobachten, analog der Demeter-Präparate oder der anthroposophischen Heilmittel “umzuformen” und ihre Wirksamkeit selbst zu bestimmen. Und dies auch für Pflanzen, Tiere, für Orte und andere Menschen nutzbar zu machen.

Nach 2 Jahren kannst Du eine Prüfung zum Äther-Resonanz-Coach machen, und anderen helfen, die VERFASSUNG ihres Äthers, des Äthers in der Natur oder an Tieren zu erfahren.

Nach 4 Jahren kannst Du eine Prüfung zum Wesensglieder-Transformations-Berater machen, und den gesamten Prozess der Wesensglieder-Transformation und Selbstheilung begleiten.

Deine Berufung erleben und verkörpern

Um Deine Berufung zu leben, brauchst Du ein astrales Seelenmuster, welches das Ausbrennen und die Depressionen des Alltags behindert. Das Liebe, Fülle und Leichtigkeit in Dein Leben bringt. So dass Du ERLEICHTERT und ERFRISCHT leben kannst.

Du brauchst die Fähigkeit, die Grenzen des kleinen Hüters zu erkennen und zu überspringen, du brauchst Kenntnis der Äther-Gesetze, um achtsam und positiv mit Dir umzugehen und das Leben Deiner Mitmenschen und ihrer Gesundheit weitsichtig zu formen.

 

Wenn Du in der neuen Zeit bestehen und etwas bewirken willst,

brauchst Du “Äther-Gestaltungs-Qualifikationen”

  • + um die Ätherische Welt bis auf den Urgrund der Mikroprozesse zu erforschen,
  • + um das Analoge Harmonie-Prinzip der Heilpflanzen zu erkennen und einzusetzen
  • + um das “Ätherische Gerüst” und den Phantomleib erkunden und gestalten zu können.

Um den Äther vorbehaltlos und kritisch untersuchen zu können, benötigst Du einen klaren Blick durch eine Musterbefreite Aura (Astralleib), in der keine Doppelgänger mehr herumspringen, Dich von der Meditation abhalten oder Deinen Blick trüben, damit Du die permanenten Veränderungen im Ätherleib der Erde erkennen kannst.*

Ferner brauchst Du

  • + einen entwickelten Chakra-Organismus, in dem
  • + Du alle 25 Sinnes- und Seelenwelt-sensiblen Chakra-Eigenschaften beherrschst
  • + um das Erwachen der übrigen 25 Äther-sensiblen Eigenschaften zu erreichen
  • + einen erfahrenen Mentor, der Dir zeigt, wie Du das Potenzial Deiner Chakren steigern kannst,
  • + damit Du die Mikroprozesse in den Wesensgliedern von Pflanzen beobachten kannst,
  • + damit Du die Mikroprozesse in den Wesensgliedern von Tieren beobachten kannst
  • + so dass Du nicht nur die Verfassung des Äthers, des Astralen und des Geistigen beobachten kannst (2. Erleuchtungsgrad),
  • + sondern auch die verursachende Intelligenz in ihrem Einwirken auf Äther, Astrales und Geistiges (3. Erleuchtungsgrad) beobachten kannst, um von dieser INNERE Führung zu erhalten, wie
  • + das Wechselspiel der Wesensglieder stattfindet (4. Erleuchtungsgrad), und wie sich daraus Gesundheit und Krankheit, Stillstand und Evolution ergibt, und wie darin
  • + die höhere Bestimmung der Tiere und Pflanzen und das verfügbare Potenzial erkennbar ist (5. Erleuchtungsgrad), das in der Züchtung und in der Vermehrung wirksam sein sollte; wer dann noch selbstlos bleiben kann,
  • + wird das Selbstheilungs-Potential der Tiere und Pflanzen erleben können (6. Erleuchtungsgrad), das zugleich geeignet ist, neue Eigenschaften, neue Qualitäten zu erzeugen, und
  • + mit den Tieren und Pflanzen schließlich an ihrer eigenen Evolution arbeiten können (7. Erleuchtungsgrad) oder
  • + die Wirkungs-Prinzipien in den Demeter-Präparaten oder in den anthroposophischen Heilmitteln beobachten lernen, um in die Lage zu kommen, mit den Bildekräften dieser Dimension schöpferisch umzugehen.

 

Meditation und Potenzialsteigerung

Um anderen Menschen und Dir selbst helfen zu können, brauchst Du einen Meditativen Blick in das INNERE der Erde, der Pflanzen und Tiere, der Kinder und des Menschen, den bekommst Du NUR DURCH MEDITATION.

Um ungestört Meditieren zu können, brauchst Du eine Muster-befreite Aura.

Die bekommst Du nach 1-2 Jahren Üben im TRANSFORMATIONS-MODUL der Anthroposophischen Schule.

 

Hellsichtige EINSICHT

Um die ätherische, astrale, geistige und devachanische Welt des Menschen und des Kosmos in der Meditation erleben zu können, brauchst Du neue Eigenschaften in Deinen Chakren, die bekommst Du nach 1-2 Jahren Üben im MEDITATIONS-MODUL der Anthroposophischen Schule; in diesem Modul

  • + befreien wir die Chakren aus dem Bann Ahrimans und Luzifers,
  • + lassen dann durch Übung und Anregung die Hierarchien die 25 Polarblätter sich entfalten
  • + üben dann die sieben Erleuchtungsstufen anhand von Tier- und Pflanzenstudien, und
  • + begünstigen die Chakra-Erleuchtung durch michaelische Zuführung der Bildekräfte in den Chakren.

In diesem Vorgang erlebst Du, was Rudolf Steiner mit “Michael-Schule” meinte.

 

Und wenn Du diese neuen Eigenschaften der Chakren nutzen willst, um wichtige Themen der Menschheit – Weibliche Kompetenz, Heilmittelentwicklung, Geisteswissenschaft – voran zu bringen, dann benötigst Du eine erweiterte, kosmologische Identität (Initiation), die

  • + sich mit der Weltenseele vereinen kann
  • + über den Fluss der Initiation, vorbei
  • + am kleinen astralen, ätherischen und Körper-Hüter zu wandern in der Lage ist
  • + um dann mit den aus Ahriman und Luzifer befreiten Seelengestalten (Sophia, Astrid, Philia)
  • + im Tempel des Meisters (Rudolf Steiner, Christian Rosenkreuz u.a.) befreit ein und aus zu gehen.

 

Du lernst im Meditations-MODUL der Anthroposophischen Schule

  • + wie sich Rudolf Steiners meditative und spirituelle Eigenschaften durch Bildekräfte entwickelt haben
  • + und wie Chakra-Entwicklung und Bildekräfte-Vermögen in Goethes Werk zum Ausdruck kommen
  • + welche Bedeutung der Goetheanismus für die spirituelle Entwicklung hat, und
  • + wie Du die goetheanistische Methode zum Schutz der Chakren und
  • + als Kommunikations-Methode mit Klienten und Seminarteilnehmern einsetzen kannst
  • + wie Du Dich in der geistigen Welt verlaufen kannst, und
  • + was Du tun musst, damit Ahriman und Luzifer Dich nicht permanent an der Nase herum führen.
  • + wie Du eine Imagination erzeugst, wie sie von sich aus entsteht und
  • + woran man Wahrheit von Irrtum unterscheidet
  • + den Dreiklang von Imagination, Inspiration und Intuition zu erkennen und anzustoßen,
  • + die Vorgehensweise der Konstitutionsanalyse (Was ist in den Wesensgliedern los?) und
  • + die Gesetzmäßigkeiten bei der Erkundung von altem, neuen und gewandeltem Karma zu befolgen
  • + Du erfährst die Gesetzmäßigkeiten der Transformation, und
  • + Du lernst die soratischen Verführer in der alchemistischen Transformation kennen,
  • + Du erlebst, wie wir Deine Seele systematisch analysieren,
  • + wie wir Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit anschauen,
  • + und was Du tun kannst, um diese Eigenschaften der Hellsichtigkeit in Deiner Berufung einzusetzen
  • + und wie wir die Hellsichtigkeit einsetzen sollten, um anderen Menschen maximal zu dienen.

 

Und das sind die Module für Deine TRANSFORMATION in der Anthroposophischen Schule.

 

Webinare

  1. Anthroposophische Meditations-Schule: Sonntags 10 Uhr  [am:  11.3./8.4./13.5./10.6./8.7./2.9./7.10./11.11./2.12.]
  2. Eine Muster-befreite Aura erreichen: Samstags 14 Uhr (Theorie) [am: 10.3./7.4./12.5./9.6./7.7./1.9./6.10./10.11./1.12.]
  3. Eine Muster-befreite Aura erreichen: Samstags 15:30 Uhr (Praxis, Modellierung) [am: 10.3./7.4./12.5./9.6./7.7./1.9./6.10./10.11./1.12.]
  4. Lebens-Leichtigkeit erreichen im Schwungrad: Samstags 19 Uhr (Theorie), 20 Uhr (Praxis) [am: 10.3./7.4./12.5./9.6./7.7./1.9./6.10./10.11./1.12.]

 

Workshops jeweils Fr. 18 bis So 15 Uhr:

  1. Transformation 23.-25. März 2018
  2. Anthroposophische Meditation 22.-24. Juni 2018
  3. Analytische Meditation 28.-30. Sept. 2018
  4. Meditation und Potenzialsteigerung 7.-9. Dezember 2018

 

Zugaben

(Helfer, Magie, Beraterausbildung) werden in Webinaren angegeben.

Hier nachschauen: https://rauchbach.edudip.com/w/277774